Sammeln von Skandinavischen Glaswaren

Von Sharen Custer, 62days Experte

Die Glaswaren die heutzutage in modernen Haushalten zu finden sind, sind inspiriert von den Design Vorreitern aus Skandinavien und Dänemark. Das Hauptelement der Arbeiten dieser Designer war die Einfachheit der Linien, Effizienz und Praktibilität, kombiniert mit gutem Design. Dies hat viele europäische und amerikanische Innenarchitekten beeinflußt, wie auch das englische Geschäft Habitat in den 80er Jahren und hat so zu seiner weltweiten Verbreitung und seinen Popularität beigetragen.

Zu Beginn des 20ten Jahrhunderts war die Finnische Glasherstellungsindustrie am Gedeihen. Der Architekt Alvar Aalto (1898-1976) entwarf asymetrische Vasen in klargrünem Glas für die Iattala Glaswerke; Arttu Brummer (1891-1951), er war Direktor der Arts & Crafts Schule in Helsinki, entwarf für die Riihimaki Glaswerke, und Timo Sarpaneva (1926-2006) arbeitete ebenfalls für Iattala. Ihre Arbeiten wurden kopiert von jungen Glaskünstlern in ganz Europa.

Nach dem ersten Weltkrieg übernahm Schweden die Führung in der Glasherstellung in Nordeuropa und die Orrefors Glaswerke erreichten ihren Höhepunkt. Das Unternehmen spezialisierte sich auf besonders gut entworfene Glaswaren für den Alltag, was in sich selbst schon eine Innovation für diese Zeit war. Seine Graal Vasen (auch bekannt als Hurricane Vasen aufgrund ihrer Form), die 1916 von Simon Gate (1883-1945) entwickelt wurden, werden bis zum heutigen Tag vom Unternehmen gefertigt. Bedeutende Graal Vasen wurden unter anderem von der Designerin Eva Englund (1937-1998) entworfen. Der Name Graal lehnt sich an den Heiligen Gral an und die klaren Glasschalen, oft massiv und schwer proportioniert, wurden mit einem gekratzten und geätzten Muster versehen.

Edvin Ohstrom (1906-1994) arbeitete ab 1936 für Orrefors und entwickelte Ariel Glas mit seinen eingelassenen Luftblasen, das einen neuen und populären Trend startete. Gunnar Cyren (geboren 1931) entwickelte Pop Age Glas, bei dem Bänder aus verschiedenfarbenem Glas um den Schaft gewickelt wurden. Andere nennenswerte schwedische Unternehmen waren Kosta, die geschnittenes Glas und Tischglaswaren produzierten, und Boda, die Glas in progressiven modernen Designs herstellten und in den 1970ern mit Kosta fusionierten.

In Dänemark war einer der bekannten Glashersteller Jacob Bank (1899-1965), der für die Holmegaard Glasmanufaktur gearbeitet hat. Später raus Per Lutken (1916-1998), ebenfalls für Holmegaard tätig. Beide waren und blieben wichtige Einflüsse für die internationalen Glasentwürfe.

Gläser all dieser Designer sind auf Sammlerbörsen erhältlich, aber die besten Preise werden für seltene und ungewöhnliche Stücke gezahlt. Der Zustand der Artikel spielt eine zentrale Rolle bei der Preisbestimmung. Jegliches Anzeichen von Beschädigung oder Restauration reduziert den Wert deutlich.

 

Schätzen Sie Ihren Artikel
Schnell, Einfach & Gratis
Artikelkategorie
Auswählen...
Gold
Schmuck
Silber
Uhren
Stifte
Kunst
Antiquitäten
Musikinstrumente
Gemälde
Sonstiges
Diamantschmuck
Pelzmäntel
Artikelbezeichnung
Artikelbeschreibung
Ihre E-Mail
Gewünschtes Kennwort
Kennwort wiederholen
Telefonnummer
Angebot anfordern
Jetzt klicken
Angebote in der Regel innerhalb von 20 Minuten.

Expertenrat von 62days

Unser erfahrenes 62days.com Expertenteam ist zur Hand, um Ihre Artikel zu bewerten und Ratschläge zu geben. Dieser Artikel wurde ausgewählt, um Ihnen Starthilfe zu geben.

Erfahren Sie mehr
Unsere Partner:
© 2012 62days Inc. Alle Rechte vorbehalten.